Das Orakelheiligtum der Fortuna Primigenia in Palestrina

laserscanning.jpg 00_plakat-palestrina.jpg„Das Propylon von Praeneste (Palestrina)“

Projektart: Studienprojekt
Projektzeitraum: seit 2004

Plangrundlagen: Bauaufnahmen der Jahre 2004 und 2005

Zusammenarbeit: Soprintendenza archeologica per il Lazio

Baugeschichte
Eingangsbauwerk zur antiken Stadt Praeneste, welches für sein Orakelheiligtum bis weit in die Spätantike bekannt war. Entstehungszeit des Torbaus wahrscheinlich im letzten Viertel des 2. Jahrhunderts vor Christus, im Zusammenhang mit der monumentalen Umgestaltung des Heiligtums selbst.

Aufnahmeziel
Bauwerk ist wenig erforscht und auf Grund seines ruinösen Gebäudebestands schwer zu vermessen. Kombination von Tachymetrie, Photogrammetrie, Laserscanning und Handaufmaß haben die Erstellung umfassender und hoch-präziser Plangrundlagen ermöglicht. Neuartige Ergebnisse zu Funktion und Gestalt des Baus sowie zu seinem präzisen städtebaulichen Zusammenhang werden erst durch die getätigten Vorarbeiten möglich und nunmehr greifbar.