Buchpräsentation: Architektur transdisziplinär 2

Veranstaltungsbild
  • Zeit: 13.10.2016, 19:00 bis 21:00
  • Ort: Technische Universität Wien, Hörsaal 7 - Schütte-Lihotzky Hörsaal, 1040 Wien, Karlsplatz 13, Stiege VII, Erdgeschoß

Seit mittlerweile 12 Jahren gibt es die Vortragsreihe `Architektur transdisziplinär´ an der Architekturfakultät der Technischen Universität Wien. In einem zweiten Band werden nun weitere Vorträge daraus veröffentlicht, welche die Forderung nach mehr Transdisziplinarität an den Hochschulen unterstreichen sollen.

Ziel der Vortragsreihe und der zugehörigen Publikation ist es, den Weitblick und das Selbstverständnis der Studierenden zu fördern, um eingefahrene Muster innerhalb der eigenen Disziplin zu hinterfragen und sich über die vermeintlich sicheren Grenzen eines klar definierten wissenschaftlichen Bereiches hinauszuwagen.

So wie ein Orchester aus vielen Instrumenten besteht, die alle ihren eigenen, individuellen Teil der Partitur übernehmen, ist es das harmonische Zusammenspiel und das `Aufeinander-Hören´, das ein Werk erst in seiner vollen Kraft zur Geltung bringt. Das `Sich-Zusammenspielen´ als Prozess ist Teil des Erfolgs. Wer die Grenzen seiner Disziplin hinter sich lässt, begibt sich auf unsicheres Terrain. Das erfordert Mut zur Improvisation, ist aber gleichzeitig ein essenzieller Schritt in Richtung Innovation.