Forschung in der Lehre: Studenten (da)Heim

Veranstaltungsbild
  • Zeit: 28.06.2017, 3:45 bis 3:45
  • Ort: noch nicht bekannt

Das Fachgebiet baugeschichte::bauforschung beschäftigt sich gemeinsam mit Studierenden seit mehreren Semestern mit der Geschichte des Studentischen Wohnens in Wien. Einen ersten Abschluss fand dieses Vorhaben mit der Ausstellung Studenten (da)Heim :: Geschichte, Trends und Perspektiven des Studenheimbaus in Wien.
Projektzeitraum: WS 2011 – SS 2014
Projektverantwortliche: M. Döring, E. Wernig
Projektunterstützer: BIG, OeAD-Wohnraumverwaltungs GmbH, MILESTONE

Forschung in der Lehre :: Studentisches Wohnen in Wien

Ausstellung Studenten (da)Heim

_ENTWERFENPROJEKTE
Resultierend auf den Ergebnissen dieser funktionstypologischen sowie sozialpolitischen Analyse verstärkten wir unser Team durch drei namhafte Architekten Wiens und widmeten uns dem Entwurf des „Idealen Studentenheims“. Im Zuge des Entwerfens Studenten (da)Heim :: Neubau.Umbau.Umnutzung und der damit verbundenen Ausstellung Studenten (da)Heim² im WS 2013/14 wurde das Thema ein Stück weiter in die Öffentlichkeit getragen, was zu zahlreichen Rückmeldungen und Anfragen führte. Somit ergab sich für das Sommersemester 2014 ein Thema in Kooperation mit der Stadt Wien, wo es um das Auffinden und in Folge um die Neuerfindung von potenziellen Stadt- und Raumbrauchen für Studentische (temporäre) Umnutzungen geht.

Betreuerteam: A. Hagner (gaupenraub +/-) . E. Loidolt (schneider+schumacher) . F. Sumnitsch (BKK3) . M. Döring (TU Wien) . E. Wernig (TU Wien)
Projektunterstützer: Akademikerhilfe und home4students (beide Heimbetreiber in Wien), Stadt Wien
Projektzeitraum: WS 2013 – SS 2014

Ausstellung und Großes Entwerfen :: Studenten (da)Heim² :: Neubau.Umbau.Umnutzung

Kleines Entwerfen :: Studenten (da)Heim+++ : Raum frei !

_THE BOOKS
Neben weiteren geplanten Lehrveranstaltungen zum Thema studentisches Wohnen und Arbeiten steht nun vor Allem aber das Erarbeiten einer Publikation im Vordergrund. Basierend auf den bisherigen Forschungsergebnissen und den im Zuge der vielen Aktivitäten aufgeworfenen Fragenstellungen soll eine sowohl zusammenfassende als auch vertiefende Publikation entstehen. Nähere Details zu diesem Projekt folgen in Kürze !

Projektverantwortliche: M. Döring . E. Wernig
Projektunterstützer: Stadt Wien
Projektzeitraum: ab SS 2014

books