Ing. Sami Saleh Nawar: Traditional Domestic Architecture in Jeddah and its specific problems of Building conservation and preservation

Veranstaltungsbild
  • Zeit: 10.04.2014, 19:00 bis 21:00
  • Ort: HS 7 Schütte-Lihotzky Hörsaal, Stiege VII, EG

Sami Nawar leitet seit 2009 das Altstadtbüro der Stadt Jeddah in Saudi Arabien und ist dort für das Welterbe-nominierte baukulturelle Erbe verantwortlich. Dabei handelt es sich um ca. 360 aus Korallenstein gebaute, mehrgeschossige Handelspaläste mit Holzgitterfenstern und Erkern. Sami Nawar, der in der Altstadt aufgewachsen und von der Ausbildung Bauingenieur ist, ist derzeit der einzige Denkmalpfleger Saudi-Arabiens, der mit europäischen Sanierungsstandards operiert, zB. die äußerst fatalen Restaurierungen mit Zement, die den Saudis auch von unseriösen ausländischen Beratern eingeredet wurden, ablehnt. Der Fachbereich Baugeschichte :: Bauforschung arbeitet nun schon seit 2 Jahren im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Dokumentation und Analyse der Traditionellen Baukultur Saudi Arabiens intensiv und erfolgreich mit ihm zusammen – und das unter schwierigsten Rahmenbedingungen von Klima bis restriktiver Gesellschaftsordnung aus religiösen Gründen. Nawar unterrichtet selbst auf der King Abdul Aziz Universität in Jeddah, ist also ein geübter Vortragender, der spannend und in bestem Englisch sein Wissen über Sanierung traditioneller Bausubstanz weitergeben kann. Aus vielerlei Gründen haben wir im Rahmen des oben genannten Forschungsprojektes sein Familienhaus Kontur genau mit unseren Hochtechnologiegeräten und unter Einbeziehung von 45 saudiarabischen Studenten vermessen.