Laserscanning und Ortsanalyse des Jungfrauenturms in Baku, Aserbaidschan

horizontalschnitt vertikalschnitt
Laufzeit
März – Juli 2009

Projekt-Finanzierung
Firma AIKON Cpit, Baku, Aserbaidschan

Kooperationspartner

  • Ministry of Culture and Tourism of the Republic of Azerbaijan
  • Azerbaijan University of Architecture and Construction
  • State Historical-Architectural Preserve of “Icheri Sheher” under the auspices of the Cabinet of the Ministers of the Republic of Azerbaijan

Projektbeschreibung
Das historische Zentrum von Baku zählte bis vor kurzem zu der roten Liste des gefährdeten Weltkulturerbes der UNESCO. Die Instandhaltung des Jungfrauenturm als markantestes Wahrzeichen Bakus gehört zu den vordringlichsten Aufgaben des Ministerium für Kultur und Tourismus.

Trotz der Bedeutung des Bauwerks ist die Baugeschichte bis dato nicht vollständig erforscht. So ist bislang weder geklärt wann und zu welchem Zweck der Turm tatsächlich errichtet wurde. Wissenschaftliche Untersuchungen führten bislang zu unterschiedlichen Hypothesen, von denen keine bisher vollständig bestätigt werden konnte.

In einem internationalen Forschungsprojekt sollen neue Erkenntnisse zu der Entstehung und der Baugeschichte des Jungfrauenturms erarbeitet werden. Als Grundlage für alle weiteren Arbeiten wurde der Turm mittels hochgenauem 3D Laserscan aufgenommen.

Begleitend zu den Messaufnahmen wurde ein Workshop zu dem Thema Stadtanalyse und Bauaufnahme in Zusammenarbeit mit der Azerbaijan University of Architecture and Construction abgehalten. Das Ziel des Workshop waren eine erste Analyse der Bedeutung und Lage des Turms innerhalb des historischen Stadtkerns, sowie ein Erfahrungsaustausch zwischen den Universitäten und der Beginn der Zusammenarbeit der Wissenschafter für die zukünftige Forschungsaufgabe.

Projekt-Team

  • Prof. Dr. Marina Döring-Williams, Projektleitung,
  • Dr. Ulrike Herbig, Projektkoordination, Filmaufnahmen
  • Dr. Vittoria Capresi, Koordination und Durchführung Workshop
  • Dr. Petra Gruber, Durchführung Workshop
  • Dipl.-Ing. Irmengard Mayer, Laserscanning Aufnahme und Bearbeitung
  • Mathias Ganspöck, Laserscanning Aufnahme und Bearbeitung