VORTRAG – NEUE ARCHITEKTUR IM IRAN Werkvortrag: Reza Ghanei

  • Zeit: 6.05.2013, 19:00 bis 21:00
  • Ort: Technische Universität Wien HS 14a, Stiege 3, 3.Stock

Der Fachbereich Baugeschichte::Bauforschung der Technischen Universität Wien und das IVA – Institut für Vergleichende Architekturforschung laden Sie herzlich zu folgendem Vortrag ein:

Werkvortrag: Reza Ghanei

Neue Architektur im Iran

”
Reza Ghanei ist Leiter von Polsheer Architecture & Planning / Isfahan, eines der führenden Architekturbüros im Iran. Er graduierte an der Faculty of Fine Arts / Tehran University, vertiefte seine Studien an der UP6 Architecture School und absolvierte sein Doktorat an der Paris 12 University. Seine professionelle Karriere begann er 1973. Polsheer Architecture hat mittlerweile eine Vielzahl von Projekten, im Iran und international, umgesetzt. Botschaftsgebäude, Bibliotheken und Universitäten gehören ebenso zum Repertoire wie Entwurfsprojekte und Studien im städtebaulichen Maßstab. Reza Ghaneis Projekte zeichnen sich vor allem durch den sensiblen Umgang mit dem iranischen traditionellen Erbe, der iranischen Kultur und Identität aus. Die Restaurierung eines 300 Jahre alten traditionellen Hofhauses in Isfahan, Sitz von Polsheer Architecture, wurde zum Vorzeigebeispiel für den Umgang mit historischer Bausubstanz im Iran. Mr. Ghanei wurde mit dem Asia-Pacific Heritage Award der UNESCO und zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnet.
Zeit:06. Mai 2013, 19:00 Uhr
Ort: TU Wien,
Hörsaal 14a, Stiege III, 3.Stock
1040 Wien, Karlsplatz 13