Wohnkulturen : Cultures of Living

Laufzeit: 2004-2005

Gesamtleitung: Erich Lehner

Team:
Erich Lehner, Andrea Rieger-Jandl, Ulrike Herbig, Ferenc Zámolyi, Günter Zöhrer, Petra Gruber, Karin Stieldorf, Anita Aigner, Renate Bornberg

Organisation: TransUrban

Kooperationspartner:
Gadjah Mada University, Yogyakarta /Indonesien

Finanzierung: Europäische Union

Projektbeschreibung:
Das Projekt „Wohnkulturen – Cultures of Living“ hatte die Dokumentation und Analyse von Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten von Traditionen des Wohnens in Europa und Südostasien zum Thema, mit der Absicht, unterschiedliche kulturelle Identitäten in ihrer Vielfalt darzustellen und ihre Bedeutung für die sozio-kulturelle Entwicklung in Gegenwart und Zukunft hervorzuheben.
In Kooperation mit der Gadjah Mada Universität wurde in Yogyakarta (Java, Indonesien) ein internationales Symposium abgehalten, mit Vorträgen von Experten aus 5 asiatischen und 9 europäischen Ländern.
Aufgrund der – nur wenige Wochen vor der gemeinsamen Veranstaltung eingetretenen – Tsunami-Katastrophe wurde das Projekt um einen Workshop erweitert, der sich im Besonderen auf Konzepte des Wiederaufbaus nach den großen Zerstörungen fokussierte, die in Aceh durch die Flutwelle verursacht worden waren. An diesem vom Team der Technischen Universität und Mitgliedern der Gadjah Mada Universität gemeinsam durchgeführten Workshop in Yogyakarta nahmen auch österreichische und indonesische ArchitekturstudentInnen teil. Eine Fortsetzung erfuhr dieser Teil des Projekts im Entwurfsprogramm „ACEH: After the Tsunami“ an der Technischen Universität Wien, das von Teammitgliedern des Projekts „Wohnkulturen“ betreut wurde.
Als Dokumentation des Projekts erschien die Publikation „Volume I“ (Cultures of Living) und eine digitale Aufnahme des Symposiums.