Home not shelter

Integrative Wohnstrukturen für Geflüchtete und Studierende

Gemeinsam leben statt getrennt wohnen

Mitten in die oft zitierte „Flüchtlingskrise 2015“ platzte unser Studierendenprojekt mit der Idee, hybride integrative Wohnformen für geflüchtete Menschen und Studierende zu schaffen. Mit Alexander Hagner (gaupenraub +/ – ) wurden wir Teil des hochschulübergreifenden Projektes HOME NOT SHELTERb! das von der Hans Sauer Stiftung in München ins Leben gerufen wurde. Über 100 Studierende von fünf Hochschulen beteiligten sich am Projekt mit dem Ziel neue architektonische, sozial verträgliche und kulturell bereichernde Strategien abseits kurzfristiger Sonderunterkünfte („Shelter“) zu entwickeln. Gelungen ist das auch durch einen intensiven Austausch aller Beteiligten. 

Bei der Auftaktveranstaltung des Projekts im Oktober 2015 im Frankfurter Kunstverein und im Deutschen Architekturmuseum standen Traditionen und Formen studentischen Zusammenlebens sowie Ansätze gemeinschaftlichen Wohnens im Mittelpunkt. Das Folgetreffen am 20. und 21. November 2015 im “orangelab” in Berlin richtete den Blick dann speziell auf architektonische Strategien, wie Integration durch Architektur befördert werden kann sowie auf das soziale und interkulturelle Miteinander in den Häusern. Im Dezember in Wien schließlich ging es darum, zumindest programmatisch auch Richtung Realisierungsversionen zu denken. Die Debatte, inklusive einer öffentlichen Podiumsdiskussion im Festsaal der TU Wien, war deshalb breit angelegt und versuchte Input von VertreterInnen aus den Bereichen Architektur und Stadt, Politik, Soziologie sowie der Bauträgerschaft einzufangen. Vom 20. bis 24. Februar 2016 wurden die Projekt e dann im Rahmen der „Social Design Elevation Days 2016“ in München einem breiten Publikum vorgestellt und gemeinsam mit ExpertInnen und Stakeholdern weiterentwickelt.

Bildmaterial © Max Kaske, Pieter de Cupyer, Petra Panna Nagy

Teams
Betreuerteam TU Wien: Gastprof. Alexander Hagner, Marina Döring – Williams, Elisabeth Wernig und Shi Yin
Studierende TU Wien: Bernhard Roberto Luritzhofer , Johanna Maria Waldhör , Melanie Aichinger , Kristina Koller , Madlen Borissova , Olivera Milosevic , Manfred Thallner , Mariana Zara Gutierrez Castro , Max Kaske , Petra Panna Nagy , Pieter De Cuyper , Sarah Gallant , Simone Schwaiger , Sophie Höller

Projektbeteiligte
TU Berlin/Ralf Pasel, Jade Hochschule Oldenburg/Hans Drexler, TU München/Sophie Wolfrum, Universität Hannover/Jörg Friedrich, Hans Sauer Stiftung München/Ralph Boch, Barbara Lersch

Weitere Links
HOME NOT SHELTER! 1
Gemeinsam leben statt getrennt wohnen
Buch 2016, Jovis Verlag


Hans Sauer Stiftung, München

Details

HOME NOT SHELTER ! in Wien | Projekt “Traudi” (Trau dich !)

Gemeinsam bauen und wohnen in Wien

Das mit vier deutschen Hochschulen initiierte Großprojekt Home not Shelter ! wird konkret und entwickelt sich am Standort Wien zu einem Design Build Projekt. Gemeinsam mit Alexander Hagner, der Caritas und einem äußerst kreativen und motivierten Team von Architekturstudierender entsteht das Projekt „Traudi“. Das bereits für die Biennale 2006 entwickelte Konzept „HAWI – temporäres experimentelles Wohnen“ vom Architekturbüro the next ENTERprise – architects wird aufgegriffen und durch neue partizipative Konzepte ergänzt . Als Objekt dient ein ehemaliger Büro hauskomplex im 10 Wiener Gemeindebezirk, der auf bedingte Zeit für Zwischennutzungen zur Verfügung steht. Eine baulich und sozial innovative Wohnform für Studierende und geflüchtete Menschen wird entworfen und gleichzeitig baulich umgesetzt, der finale Sch ritt und die Individualisierung des Zimmers erfolgt gemeinsam mit den ersten BewohnerInnen und Team “Traudi“.

Update 2018 Das innovative Wohnexperiment war ein riesiger Erfolg und das hybride BewohnerInnen Konzept ging voll auf . Leider musste die Caritas 2018 aus finanziellen Gründen den Standort wieder aufgeben, da die Geldmittel für die Unterbringung von Flüchtlingen wieder stark reduziert worden sind. Das Konzept „Traudi“ sucht aber weiter nach neuen Standorten und Partnern.

Bildmaterial © Team Traudi, Shi Yin, Petra Panna Nagy

Team
Madlen Borissova, Pieter DeCuyper, Sandra Großauer, Sophie Höller, Kristina Koller, Anita Laukart, Bernhard Roberto Luritzhofer, Petra Panna Nagy, Manfred Thallner, Thi-To-Uyen Tran, Johanna Waldhör, Ulla Zinganell

Weitere Links
HOME NOT SHELTER! 2
Gemeinsam bauen und wohnen in Wien
Buch 2019, Jovis Verlag


Hans Sauer Stiftung, München
traudiwas

Pressestimmen
Bauzeitung

Der Standard